Renteneintrittsalter

Eine Erhöhung des Renteneintrittsalters wird es mit uns nicht geben. Die faktische Rentenkürzung in Zeiten sprudelnder Einnahmen beim Bund ist keinem zu vermitteln. Die Vorschläge von Bundesminister Schäuble und der Jungen Union eröffnen dem aufmerksamen Bürger erneut die Grundhaltung der Union in Arbeitnehmerfragen. Wer glaubt, dass ein Maurer, Dachdecker oder Fliesenleger mit 70 Lebens- und 50 Berufsjahren noch seine Tätigkeit ausüben kann, steht jenseits der Lebensrealität. Wir brauchen sinnvolle Vorschläge für eine stabile Rente. Altersarmut muss verhindert werden. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, hat ein auskömmliches Ruhegeld verdient.

rentenalter_20160421<zum Org.Artikel>

Arbeitsmarktgerechtigkeit

Es gehört zur Arbeitsmarktgerechtigkeit, dass die Menschen am Ende ihres Berufslebens nicht in Altersarmut abrutschen. Wer sein Leben lang anständig gearbeitet hat, muss sich darauf verlassen können, dass er im Alter einen gesicherten Lebensstandard hat. Dafür ist eine grundlegende Rentenreform nötig! <Org.Artikel>

13041283_512637058919822_6620446855175628903_o

Nachruf Ludwig Mayer

Ludwig_MayerWir trauern um unser Ehrenmitglied Ludwig Mayer, der am 8.April 2016 im Alter von 96 Jahren verstorben ist.

Ludwig trat am 01.01.1946 in die SPD ein und blieb „seiner“ Partei bis zum Ende treu. Fragt man Freude zu Ludwig, bekommt man immer zur Antwort: „Der hat nicht geschwätzt, der hat geschafft“. Heute würde man sagen: er hat unbürokratisch Probleme beseitigt und das bis wenige Tage vor seinem Tod.

In der SPD hält er wohl einen nie einholbaren Rekord. Denn er war 32 Jahre (1956-1988) Organisationsleiter. Dem Gemeinderat gehörte er, als Stv. Fraktionsvorsitzender, von 1956 bis 1973 an. Er engagierte sich im Bauausschuss und im damaligen Verwaltungsrat. Später dann arbeitete er im Ortsrat. Wobei es ihm bei seiner Art zu arbeiten, bisweilen viel zu lang dauerte, bis eine Umsetzung von Plänen erfolgte. Geduld war nicht gerade seine Stärke, aber die Kommunalpolitik lehrte es ihn.

Weiterlesen

Lyoner und Politik

SPD_0100Fakten und Zahlen zu Asylbewerbern und Flüchtlingen im Saarpfalz-Kreis und im Landkreis Neunkirchen wurden durch MdL und SPD Fraktionsvorsitzenden Stefan Pauluhn präsentiert.

Der Syrer Dr. Abdulrahman Raslan aus Homburg berichtete im Rahmen seiner Erfahrungen über die Flüchtlingsarbeit im Jobcenter. Die zugewanderten Flüchtlinge brauchen seine Informationen, sind aber nach richtiger Profilerstellung auch von der hiesigen Wirtschaft nachgefragt.

Nach den beiden Vorträgen entwickelte sich eine  rege Diskussion. Die zahlreich anwesenden MdL’s beantworteten die gestellten Fragen.

Eine Veranstaltung die eine Wiederholung verdient hat.

60 Jahre Horst Becker Touristik

Die SPD Spiesen-Elversberg wünschte zum 60-jährigen Firmenjubiläum alles Gute und für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und Schaffenskraft.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Landrat Sören Meng überbrachten dem Familienunternehmen ebenfalls ihre Glückwünsche.
SPD_0100 SPD_0101